Die Anti-Aging-Methode Lasocare

Zur Regeneration und Festigung der Haut sowie zur Vorbeugung von Falten und Fältchen im Gesicht, an Hals und Dekolleté ist die vollkommen schmerzfreie Anti-Aging-Methode Lasocare besonders empfehlenswert. Zudem verbessern und normalisieren die heilsamen Eigenschaften des Laserlichtes (Low Level-Laser) in Kombination mit dem hoch wirksamen Lasocare-Gel (Kosmetikum auf der Basis von Milchenzymen) den Hautzustand bei Akne, unreiner Haut oder Störungen des Talggleichgewichts.

Schon kurze Zeit nach der ersten Behandlung ist eine Festigung und Vitalisierung der Haut spürbar, die Faltentiefe reduziert sich und das Hautbild ist sichtbar glatter. Durch die regelmäßige Anwendung des Lasocare-Gels wird die Aktivationsenergie in den Hautporen gehalten und der Anti-Aging-Effekt zuverlässig fortgesetzt.

Anwendungsgebiete

Das Lasocare-Verfahren wird sowohl bei ästhetischen bzw. alterungsbedingten als auch bei medizinisch begründeten Veränderungen der Haut eingesetzt. Dazu zählen:

  • Fältchen/Falten im Gesicht, an Hals und Dekolleté
  • Fahl und schlaff aussehende Haut
  • Grobporige und unreine Haut
  • Akne
  • Störungen des Talggleichgewichts

Ablauf einer Lasocare-Behandlung

Nach Reinigung der zu behandelnden Hautpartie wird das Lasocare-Gel aufgetragen und sanft einmassiert. Anschließend wird der Lasocare-Laser von einem erfahrener Laser-Anwender berührungslos über die entsprechenden Hautpartien geführt. (Der Laserstrahl durchdringt die Haut – ohne diese zu verletzen – und aktiviert die in dem Lasocare-Gel enthalten photoempfindlichen Enzyme. Dabei verläuft diese Laseraktivation in zwei Phasen: Während der ersten Phase, der Reinigungsphase, wird durch einen lichtaktivierten Komplex die Lebensgrundlage der Akne-Bakterien vermindert. In der zweiten Phase werden tief in den Poren der Haut Wasser, Kohlendioxyd und vor allem Sauerstoff freigesetzt. Die Haut reagiert mit einer Festigung und Vitalisierung der Oberfläche sowie mit besserer Durchblutung und optimaler Porenatmung.) Während der gesamten Behandlung und auch danach treten keine Schmerzen auf.

Um eine anhaltende Wirkung des Lasocare-Verfahrens zu erreichen, müssen regelmäßig weitere Laseraktivationen erfolgen und das Lasocer-Gel aufgetragen werden. Üblich ist eine Behandlung monatlich, wobei die nächste Behandlung nach vier Wochen erfolgen sollte. Eine intensive Kur von mindestens 5 bis 20 Behandlungen ist besonders bei problematischer Haut (Akne, Hautunreinheiten etc.) empfehlenswert, bei der die zeitlichen Abstände individuell abgestimmt werden.

Hinweis: Die Möglichkeiten einer Lasocare-Intensivkur oder einer monatlichen Standard-Behandlung sowie die zu erwartenden Resultate besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen. Vereinbaren Sie mit uns eine unverbindliche Beratung.

Share