Faltenbehandlung und Konturmodellage mit Fillern

Mit zunehmendem Alter nimmt die körpereigene Hyaluronsäure der Haut immer mehr ab. Sichtbare Alterserscheinungen wie Faltenbildung und erschlaffte Gesichtskonturen sind die natürliche Folge. Die Injektion von sogenannten Fillern ist heute eine effektive Methode, diesen Zeichen des Alterungsprozesses schnell und wirksam entgegenzutreten.

Die Ergebnisse sind nach der Behandlung mit dem entsprechenden Restylane®-Filler – einer vollständig vom Körper abbaubaren dermalen Füllsubstanz, die der körpereigenen Hyaluronsäure sehr ähnlich ist – sofort sichtbar. Störende Mimikfältchen sowie tiefere Falten werden reduziert oder die Gesichtskonturen durch Volumenaufbau modelliert, die Haut wirkt verjüngt und glatt mit einem völlig natürlichen Aussehen. Da die Wirkung langanhaltend, aber nicht permanent ist, können Sie selbst jederzeit über eine Weiterbehandlung oder spätere Auffrischung entscheiden.

Anwendungsgebiete

Die Unterspritzung von Falten im Gesicht bzw. der Volumenaufbau von Gesichtskonturen mit Fillern (bei uns werden hauptsächlich Restylane®-Produkte verwendet) kommt bei ästhetischen bzw. alterungsbedingten Veränderungen der Haut zum Einsatz. Dazu zählen:

  • Falten auf der Stirn und zwischen den Augenbrauen (Sorgen-/Zornesfalten)
  • Falten an der Nasenwurzel
  • Falten und Mimikfalten (Lachfältchen) an den Augen
  • schlaffe Augenkonturen (müde Augen bzw. Augenringe)
  • Nasolabialfalten
  • Falten und Mimikfalten (Lachfältchen) an Mund bzw. Oberlippe
  • Volumenaufbau von Wangen und Kinn
  • Volumenaufbau von Lippen und Mundwinkeln („traurige“ Mundwinkel)

Ablauf einer Faltenbehandlung oder Konturmodellage mit Restylane®

Vor der Behandlung erfolgt die Hautreinigung sowie eine lokale Betäubung durch eine Creme. Die Faltenbehandlung oder Konturmodellage wird von einem erfahrenen Arzt durchgeführt, der punktuell mittels Injektion das entsprechende Restylane®-Präparat (je nach Faltenausprägung bzw. Anwendungsbereich werden unterschiedliche Präparate eingesetzt) in die Haut unter der Falte bzw. der zu modellierenden Kontur einbringt. Wenn nur eine altersbedingt schlaffere Haut ohne tiefe Falten bzw. Ansammlungen von Fältchen „aufgefrischt und gestrafft“ werden soll, wird das Präparat mit einer speziellen Injektionstechnik flächig eingesetzt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Unterspritzungen bietet die Injektion mit den speziell von Q-Med entwickelten stumpfen Kanülen eine Menge Vorteile: präzise Behandlungsergebnisse, weniger Rötungen oder blaue Flecken sowie Gewebeverletzungen (die Kanüle gleitet an den Faserverbindungen der Haut entlang und durchstößt das Gewebe nicht) und somit kaum Ausfallzeiten.

Nach der Behandlung kann es zur leichten Rötung und einem möglichen Anschwellen der Haut und der Bildung von kleinen blauen Flecken (um die Injektionseinstiche) kommen, was sich je nach Hauttyp nach einigen Stunden oder Tagen wieder normalisiert. Spezielle Nachbehandlungen wie beispielsweise die Kühlung der Haut sowie die Verwendung von speziellen Pflegeprodukten oder Kosmetika (Make-Up etc.) werden nach der Behandlung individuell abgestimmt. Um z. B. optimale Ergebnisse bei tieferen Falten oder starker Konturmodellage zu erzielen, sind je nach Hautalter und -struktur mehrere Behandlungen in Folge erforderlich. Da auch die injizierten Präparate am natürlichen Stoffwechsel des Körpers teilnehmen, werden sie mit der Zeit abgebaut und ausgeschieden. Den richtigen Zeitpunkt einer Behandlungsauffrischung oder einer Behandlungsvertiefung können Sie so jederzeit selbst bestimmen.

Hinweis: Die Möglichkeiten einer Faltenbehandlung oder Konturmodellage mit Restylane® sowie die zu erwartenden Resultate besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen. Vereinbaren Sie mit uns eine unverbindliche Beratung.

Share